Modellsuche

Suchen


Geschützter Kreuzer USS Chicago (1/700, Kombrig) von Gilles Perez Drucken
Montag, 11. März 2019 um 06:00

Das Original

Der Geschützte Kreuzer USS Chicago der US Navy gehörte zu den ersten vier Schiffen der sogenannten "Neuen Marine" (New Navy), den ABCD-Schiffen: die Geschützten Kreuzer Atlanta, Boston und Chicago sowie der Aviso Dolphin. Die Chicago war dazu gedacht, Handelskrieg zu führen. Sie erhielt deshalb auch eine Barktakelung, um die Reichweite zu erhöhen. Sie fiel als Kreuzer relativ langsam aus. Ihr Entwurf bildete dennoch die Grundlage für zwei weitere Kreuzer: Newark und San Francisco.

Die Chicago wurde 1895-98 modernisiert, wobei die Segeltakelage und der mittlere Mast entfernt wurde und sie neue Maschinen und Geschütze erhielt. Sie blieb trotz ihrer Nachteile lange in Dienst.

Chicago war 104,3 m lang, 14,7 m breit und verdrängte voll beladen 4941 t. Ihre ursprünglichen Maschinen leisteten 5084 PS, womit bei den Probenfahrten 15,4 kn erreicht wurden. 1898 erhielt sie 9000 PS starke neue Maschinen, womit die Geschwindigkeit auf 18 kn gesteigert wurde. Die Besatzung setzte sich aus 401 Mann zusammen.

Bewaffnung 1898
4 x 20,3 cm L/35
14 x 12,7 cm L/40
9 x 4,7 cm

Chicago wurde 1883-89 von John Roach & Sons in Chester gebaut. Die Werft ging während des Baus Pleite und wurde danach als Delaware River Iron Ship Building and Engine Works weiter betrieben. Sie diente danach bei der Atlantikflotte, u.a. auch in Europa. Wegen der Modernisierung von 1895-98 verpasste sie den Spanisch-Amerikanischen Krieg. Danach diente erneut im Atlantik und war auch wieder in Europa. 1904 wurde sie in den Pazifik verlegt. 1909 kehrte sie in den Atlantik zurück. Ab 1917 diente während des Ersten Weltkriegs als Flaggschiff der U-Boote. 1919 wurde sie wieder in den Pazifik verlegt. 1923 wurde sie als Kreuzer außer Dienst gestellt und diente danach als Wohnschiff in Pearl Harbor, ab 1928 als Alton. 1936 wurde sie zum Abwracken verkauft, sank aber auf dem Weg zum Abwrackwerft in San Francisco.

Das Modell

Das Modell des Geschützten Kreuzers USS Chicago stellt ihn dar, als er zwischen 1899 und 1903 Villefranche besuchte. Das Modell wurde aus dem Bausatz von Kombrig (Bausatzbesprechung) gebaut und weiter verfeinert, z.B. mit speziell hierfür gezeichneten Fotoätzteilen für die Wanten.

Gilles Perez

(Text über Original von Lars)