Modellsuche

Suchen


Startseite » Modellbauer » Alex Facchetti

Alex Facchetti

Ergebnisse 1 - 10 von 40

Das Original Die Bell AH-1W "Super Cobra" ist eine Weiterentwicklung für die Marines der AH-1 "Cobra", die seit dem Vietnamkrieg bei der Army im Einsatz stand. Während die US Army die Cobra später durch die AH-64 Apache ersetzt hat, steht die Super Cobra immer noch bei den Marines (und diversen anderen Streitkräften) im Einsatz.
Freitag, 29. Juni 2018
Das Modell Die Skyhawk von Fujimi erfreut sich immer noch über eine grosse Beliebtheit bei Modellbauern - einfach zu bauen, passgenau, und mit einer umfangreichen Auswahl an erhältlichem Zubehör. Ich wollte eine Skyhawk aus der "bunten" Zeit der US Navy bauen, wofür es mehr als genügend Auswahl gibt. Ich entschied mich für einen Decalbogen von Super Scale, den ich hier bereits vorgestellt habe. Als Aussenlasten habe ich eine typische Radarbekämpfungskonfiguration ausgewählt, mit je zwei Mk82 Freifallbomben und AGM-45 Shrikes an den äusseren Stationen plus einen Rumpftank. Die Waffen stammen aus den bekannten Hasegawa-Waffensets.
Freitag, 06. Mai 2016
  Das Modell Dieser Italeri-Bausatz stammt ursprünglich noch von Esci, hat also doch schon einige Jahre auf dem Buckel. Er liess sich gut bauen, die Passgenauigkeit ist meistens gut, einzig ein paar Auswerfermarken an unpassenden Stellen stören etwas. Dennoch habe ich diesem Bausatz ein paar Zurüstteile gegönnt:
Freitag, 22. April 2016
Das Modell Die Crusader von Academy ist ein beliebter und oft gebauter Bausatz - und das völlig zu recht! Der Bausatz besticht durch gute Passgenauigkeit und sehr feine Oberflächendetails.
Freitag, 15. Mai 2015
Das Modell Dieser Bausatz war für mich der erste Schritt in die 1/72-US-Navy-Welt. Er wurde bei HLJ für knapp über 5 € angeboten, so dass ich nicht widerstehen konnte, und ihn als "Nebenprojekt" gekauft habe. Und das habe ich nicht bereut. Obwohl das Modell schon einige Jahre auf dem Buckel hat, ist es immer noch sehr zeitgemäss.
Freitag, 17. April 2015
Das Original Hier möchte ich auf die Bausatzvorstellung hinweisen, wo das Original bereits gut beschrieben wurde.
Mittwoch, 14. Januar 2015
Das Original Hier sei auf die Bausatzvorstellung der Gannet hingewiesen, wo das Original vorgestellt wurde. Die COD (Carrier on board delivery)-Versionen dienten der Versorgung auf den Flugzeugträgern mit dringenden Gütern. Daher fehlt beispielsweise auch die Radarantenne im Heck. Oftmals hatten sie auch Flügelpods, um das Frachtvolumen zu vergrössern, darauf habe ich allerdings verzichtet, obwohl es sie als Resin-Teile zu kaufen gibt. Weitere Unterschiede wie andere Antennen etc. habe ich nicht berücksichtigt.
Freitag, 19. Dezember 2014
Das Modell Das Modell der Zenit, das ich bereits hier vorgestellt habe, ist mittlerweile fertig. Es kann sehr entspannend sein, ein Kartonmodell zu bauen. Kaum Schleifarbeiten, wenig zu bemalen - einfach nur ausschneiden, falten und kleben. Nun ja, jedenfalls fast.
Mittwoch, 26. November 2014
Das Original Die Hayabusa-Klasse ist eine moderne Klasse von Patrouillenboote der Japanischen Marine. Sechs Stück davon wurden zwischen 2002 und 2004 gebaut, und lösten die PG 1-go-Klasse ab. Die Namen lauten Hayabusa (PG-824), Wakataka (PG-825), Otaka (PG-826), Kumataka (PG-827), Umitaka (PG-828) und Shiritaka (PG-829).
Montag, 15. September 2014
Das Original Mercur ist am 23. September 1972 bei der Jadewerft  in Wilhelmshaven mit der Baunummer 130 vom Stapel gelaufen. Am 7. Dezember 1972 wurde er an die Hapag Lloyd AG in Hamburg geliefert.
Mittwoch, 14. Mai 2014

<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 4