Modellsuche

Suchen


Startseite » Modellbauer » Nick Shipp

Nick Shipp

Ergebnisse 1 - 10 von 18

Das Original Der Spähkreuzer USS Birmingham war eines von drei Schiffen der 1905-08 gebauten Chester-Klasse. Die Kreuzer sollten für die Schlachtflotte aufklären. Um die dafür notwendige Geschwindigkeit zu erreichen, waren sie nur leicht bewaffnet und gepanzert. Die drei Schiffe, Chester, Birmingham und Salem, erhielten verschiedene Maschinen, um diese zu testen: Birmingham bekam eine Dampfmaschine, die beiden anderen zwei verschiedene Typen von Dampfturbinen. Die Chester-Klasse war die letzte Klasse von Kreuzern, die für die US Navy gebaut wurde, bevor 1923-25 die Omaha-Klasse in Dienst gestellt wurde.
Montag, 25. März 2019
  19.07.1918 - 100 Jahre Luftangriff auf Tondern (Tondern Raid)   Heute vor 100 Jahren, am 19. Juli 1918, griffen die Flugzeuge des britischen Flugzeugträgers HMS Furious den deutschen Luftschiffhafen Tondern (heute Tønder) an und zerstörten zwei Zeppeline (siehe Jahrestage auf Modellmarine). Dies war der erste Angriff von Flugzeugen, die von einem Flugdeck eines Trägers gestartet waren (siehe auch hier, hier und hier).
Donnerstag, 19. Juli 2018
Das Original Der britische Flugzeugträger HMS Vindictive wurde ursprünglich als ein Schwerer Kreuzer der Hawkins-Klasse begonnen. Diese 1915 entworfene Klasse sollte deutsche Kreuzer und Hilfskreuzer bekämpfen und so Handelsschiffe schützen. Gegen Ende des Ersten Weltkriegs gab es allerdings wegen der effektiven britischen Blockade kaum mehr deutsche Handelsstörer außerhalb der Nordsee, so dass der diese Aufgabe keine Priorität mehr hatte und deshalb entschieden wurde, die Vindictive als Flugzeugträger fertigzustellen.
Mittwoch, 11. Juli 2018
Das Original Der britische Flugzeugträger HMS Ark Royal (IV) (R09) war eines von vier geplanten Schiffen der Audacious-Klasse, von der nur Eagle und Ark Royal fertig gestellt wurden. Die Klasse war eine Weiterentwicklung der Implacable-Klasse. Sie sollte ein gepanzertes Flugdeck und zwei Hangardecks erhalten. Um die neuen Flugzeuge unterbringen zu können, wurde der Entwurf vergrößert. Die Schiffe wurden 1942-44 auf Kiel gelegt, aber keines war bei Ende des Zweiten Weltkriegs vom Stapel gelaufen. Nach dem Krieg wurde der Bau von zwei der Schiffe, Eagle und Africa, gestrichen. Nur die Audacious, umbenannt in Eagle, wurde nach dem ursprünglichen Entwurf 1951 fertig gestellt. Die Ark Royal wurde während des Baus modifiziert und mit einem Winkeldeck 1955 in Dienst gestellt.
Dienstag, 05. Juni 2018
Das Original Der Flugzeugträger USS Abraham Lincoln (CVN-72) ist das fünfte Schiff der Nimitz-Klasse. Die Nimitz-Klasse ist der zweite Typ von atomgetriebenen Trägern der US Navy. Die Klasse ist eine Weiterentwicklung der Enterprise und der Kitty Hawk-Klasse. Die Klasse wurde zur Standardklasse und von 1968-2009 wurden insgesamt zehn Schiffe gebaut. Dabei wurde die Klasse kontinuierlich weiter entwickelt und es gibt diverse Unterschiede zwischen den verschiedenen Untertypen der Klasse. Dazu wurden die Träger immer wieder modernisiert, aber sichtbarsten bei den Satellitenantennen und der Nahbereichsabwehr. Auf die Nimitz-Klasse folgte die Gerald R. Ford-Klasse, von der das zweite Schiffe aktuell im Bau ist.
Montag, 14. Mai 2018
Das Original Der brasilianische Flugzeugträger NAeL Minas Gerais wurde 1942-45 als HMS Vengeance, ein Leichter Träger der Colossus-Klasse, gebaut. Der Entwurf war eine verkleinerte Version der HMS Illustrious und sollte einfacher und billiger als die Flottenträger zu bauen sein, aber trotzdem mit der Flotte operieren können. Ursprünglich wurden 16 Schiffe geplant, von der Colossus-Klasse wurden acht Schiffe nach dem ursprünglichen Entwurf fertig gestellt, zwei weitere als Flugzeugreparaturschiffe. Von der verbesserten Majestic-Klasse wurden fünf Schiffe fertig. Die Träger der beiden Klassen dienten in der argentinischen, australischen, brasilianischen, britischen, französischen, kanadischen und niederländischen Marine. Von diesen diente Minas Gerais am längsten, bis 2001.
Mittwoch, 11. April 2018
Das Original Der Flugzeugträger USS Philippine Sea (CV-47) war eines von 24 fertig gestellten Schiffen der Essex-Klasse. Die Essex-Klasse war eine vergrößerte und verbesserte Version der Yorktown-Klasse. Schon vom Entwurf her wurde die Zahl der Flak erhöht. Die Panzerung wurde durch ein zweites Panzerdeck (das Hangardeck) verstärkt. Schiffe dieser Klasse bildeten den Kern der US-Offensive im Pazifik 1944-45 und dienten bis in die 1970er, Lexington sogar als Schulträger bis in die 1990er.
Montag, 26. Februar 2018
Das Original Der Flugzeugträger USS Midway (CV-41) war das Typschiff einer Klasse von drei Flugzeugträgern, zu der noch USS Franklin D. Roosevelt (CV-42) und USS Coral Sea (CV-43) gehörten. Alle drei Schiffe kamen erst nach Ende des Zweiten Weltkriegs in Dienst. Sie erhielten sowohl ein gepanzertes Flugdeck als auch ein gepanzertes Hangardeck. Die Midway-Klasse fiel wesentlich größer als andere zeitgenössische Träger aus. Dies machte es möglich, dass zahlreiche nach dem Zweiten Weltkrieg entworfene Flugzeugtypen auf ihr eingesetzt werden konnten und die Schiffe mehrfach modernisiert wurden, um sie möglichst lange in Dienst zu halten.
Montag, 06. November 2017
Das Original Der Flugzeugträger USS Bunker Hill (CV-17) war eines von 24 fertig gestellten Schiffen der Essex-Klasse. Die Essex-Klasse war eine vergrößerte und verbesserte Version der Yorktown-Klasse. Schon vom Entwurf her wurde die Zahl der Flak erhöht. Die Panzerung wurde durch ein zweites Panzerdeck (das Hangardeck) verstärkt. Schiffe dieser Klasse bildeten den Kern der US-Offensive im Pazifik 1944-45 und dienten bis in die 1970er, Lexington sogar als Schulträger bis in die 1990er.
Montag, 17. Juli 2017
Das Original Der Flugzeugträger USS United States (CVA-58) sollte der erste Superträger der US Navy werden und wurde 1949 auf Kiel gelegt. Das Schiff sollte primär strategische Bomber für Angriffe mit Atombomben tragen. Damit wurde der Träger zum Mittelpunkt eines Konflikts zwischen der US Navy und der US Air Force, die ihr Monopol für strategische Bomber gefährdet sah. Das Ergebnis war, dass nur fünf Tage nach Kiellegung der Bau des Schiffs wieder eingestellt wurde. Eine Revolte der Admirale gegen diese Entscheidung endete mit einer Niederlage der Navy. Erst der Koreakrieg überzeugte die Regierung, dass weitere Superträger notwendig wären - aber dann als Mehrzweckträger ohne einen Fokus auf strategische Bombeneinsätze.
Montag, 22. Mai 2017

<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 2