Modellsuche

Suchen


Startseite » Modellbauer » Matthias Pohl

Matthias Pohl

Ergebnisse 1 - 10 von 46

Das Original "Die F3D Skyknight war ein zweistrahliges Jagdflugzeug der US Navy von 1948. Gebaut wurde der Mitteldecker bei Douglas Aircraft Company in El Segundo, Kalifornien. Die F3D wurde als trägergestütztes Allwetterflugzeug entworfen und von der US Navy und dem US Marine Corps eingesetzt. "
Freitag, 14. Juni 2019
Das Original Der Lockheed F-104 „Starfighter“ war ein einstrahliges Kampfflugzeug der Lockheed Corporation, Burbank (USA). Ab 1956 bauten Lockheed und später auch kanadische und europäische Lizenznehmer das Modell in großer Stückzahl. Die F-104 gehörte zur sogenannten Century-Reihe (F-100 bis F-110) und war als reiner Tag- und Abfangjäger konzipiert, optimiert für hohe Geschwindigkeiten und Steigleistung.
Freitag, 24. Mai 2019
Das Original Die T-28 Trojan ist ein von North American Aviation produziertes Trainingsflugzeug. Die US Air Force suchte Ende der 1940er-Jahre ein neues Schulflugzeug als Ersatz für die North American AT-6. North American präsentierte nach der Ausschreibung 1948 seinen Entwurf NA-159, von dem daraufhin zwei Prototypen bestellt wurden und als XT-28 am 26. September 1949 die Flugerprobung aufnahmen.
Freitag, 12. April 2019
Das Original Über die McDonnell Douglas F-4 Phantom II mit all ihren Abarten ist bereits so vieles geschrieben worden, das hieße an dieser Stelle “Eulen nach Athen zu tragen”. Ich spar es mir, verweise dennoch auf den Eintrag bei Wikipedia, der die Geschichte dieser Ikone der militärischen Luftfahrt ausführlich beschreibt.
Freitag, 22. März 2019
Das Original Die LTV A-7 Corsair II ging auf eine Ausschreibung der US Navy von 1963 zurück, die ein leichtes Angriffsflugzeug als Ersatz für die Douglas A-4 Skyhawk forderte. Die Anforderungen waren u.a. größere Reichweite und Waffenzuladung, bessere Zielgenauigkeit bei Bombeneinsätzen und dass der Entwurf auf einem bereits existierenden aufbauen sollte. Ling-Temco-Vought (LTV) gewann die Ausschreibung mit einem Entwurf, der auf der F-8 Crusader beruhte, aber einen kürzeren, breiten Rumpf, eine größere Spannweite und ein wirtschaftlicheres Triebwerk ohne Nachbrenner aufwies.
Freitag, 22. Februar 2019
Im Sommer stieß ich bei meinen Recherchen im WWW, wo ich immer nach Zubehör zu meinen 1/144er US Navy-Fliegern stöbere, auf den noch recht neuen, eher noch unbekannten Anbieter Metallic Details aus der Ukraine. Er bietet vielerlei Zurüst- und Detaillierungssätze in Resin und auf fotogeätzter Basis für unterschiedliche Maßstäbe – und siehe da, auch für die 1/144er US Navy-Fans hat er ein Herz! Ein früher „Tilly-Crane“, ein "NS60 flight deck crash crane" (Flugdeckbergungskran), damals noch nicht in der 6-rädrigen Ausführung, findet sich unter der Bestellnummer MDR14409 im Angebot des Herstellers!
Freitag, 07. Dezember 2018
Die Originale Die ersten komplett in China konstruierten und gebauten U-Boote vom Typ 039 (NATO-Klassifikation „Song-Klasse") sind sowohl zur Bekämpfung gegnerischer U-Boote als auch zum Angriff auf Überwasserschiffe vorgesehen. Der tropfenförmige Rumpf ist mit vier Rudern und einem Einzelpropeller ausgestattet. Der Antrieb wurde zur Schallreduzierung in Stoßdämpfern gelagert und die Hülle mit schallschluckenden Gummielementen belegt. Es wird angenommen, dass die lange Testphase des ersten Bootes (Nr. 320) auf die während der Entwicklungszeit aufgetretenen Probleme mit Geräuschpegeln und dem Unterwasserbetrieb zurückzuführen ist. In der Folge baute China nur ein einziges Boot nach dem Ursprungsentwurf Typ 039. Im Einsatz befinden sich 13 Boote der Klasse.
Donnerstag, 06. September 2018
Das Original Die Lockheed P-3 Orion wurde in den 1950er als Seefernaufklärer und U-Jagd-Flugzeug für die US Navy entwickelt. Der Entwurf beruht auf der Passagiermaschine L-188 Electra. Die erste Version ging 1962 in Dienst, die letzte Maschine wurde 1990 gebaut.
Freitag, 06. April 2018
Das „Rohgerüst“ meines Aufzugs hatte ich erstmalig in Lingen im vergangenen Jahr gezeigt, hier noch (aus lauter Verlegenheit bzw. als „Platzhalter“) mit meiner X-47B UCAS-D-Drohne. Eigentlich sollten für die diesjährige EuroModelExpo in Lingen zwei andere Flieger hierauf positioniert werden – aber der Zeitmangel… So schien es mir naheliegend, zwei Fluggeräte der Nimitz aus dem gleichen Zeitraum zu verwenden, die ich bereits hier und hier vorgestellt habe.
Freitag, 23. März 2018
Dieser Bau war eigentlich nicht geplant – zumindest nicht für mich persönlich. Auf der Modellbauausstellung der MBG Vellmar im Oktober sprach mich ein Besucher an, ob ich einen meiner ausgestellten Trumpeter-Zerstörer als Auftragsarbeit fertigen könnte. Er soll ein Weihnachtsgeschenk für seinen Schwiegervater werden, dessen Vater auf Z 9 gefahren ist.
Mittwoch, 17. Januar 2018

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 5